Grundriß der Fermentmethoden: Ein Lehrbuch für Mediziner, by Julius Wohlgemuth

By Julius Wohlgemuth

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer booklet records mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen. Dieser Titel erschien in der Zeit vor 1945 und wird daher in seiner zeittypischen politisch-ideologischen Ausrichtung vom Verlag nicht beworben.

Show description

Read more

Methoden und Modelle des Operations Research: Für by Hans-Jürgen Zimmermann

By Hans-Jürgen Zimmermann

Probleme, Modelle, Algorithmen Eine zunehmende Anzahl von Autoren [siehe z. B. Boothroyd 1978, S. a hundred and ten, Müller­ Merbach 1979, Checkland 1983] vertreten die Auffassung, daß es zwei verschiedene Begriffe des Operations examine (OR) gibt: Ein Operations learn aus der Sicht des Praktikers und eins aus der Sicht des Mathematikers. Während das OR aus der Sicht des Praktikers "die modellgestützte Vorbereitung von Entscheidungen zur Gestaltung und Lenkung von Mensch-Maschine-Systemen zur Aufgabe hat" [Müller­ Merbach 1979, S. 295], sieht der Mathematiker das OR "als Teilgebiet der ange­ wandten Mathematik" [Gaede 1974] an. Wie es zu dieser state of affairs kam, wird näher im Kapitel I dieses Buches beschrieben. Hier wird allerdings die Meinung vertreten, daß es zwar zwei Teile des Gebietes OR geben magazine, daß sie jedoch beide wichtig und notwendig für das OR sind und sich aus der Geschichte des OR erklären lassen. Um dies für den Leser leichter verständlich zu machen, ist es nützlich, zunächst auf den hier benutzten Begriff des "Problems" etwas näher einzugehen. Bild zero skizziert die hier angenommenen Zusammenhänge. Diese Darstellung ist jedoch auf keinen Fall als ein zeitliches Ablaufschema zu interpretieren.

Show description

Read more

Die Ziehtechnik in der Blechbearbeitung by Walter Sellin

By Walter Sellin

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer e-book records mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen. Dieser Titel erschien in der Zeit vor 1945 und wird daher in seiner zeittypischen politisch-ideologischen Ausrichtung vom Verlag nicht beworben.

Show description

Read more

Die Arthroskopie des Kniegelenks: Diagnostik und by Priv.-Doz. Dr. Hans-Rudolf Henche, Dr. Jörg Holder (auth.)

By Priv.-Doz. Dr. Hans-Rudolf Henche, Dr. Jörg Holder (auth.)

Ihr praxisnaher Ratgeber für die Arthroskopie des Kniegelenks! Suchen Sie nach einer klaren und schematischen Darstellung der diagnostischen Arthroskopie? Die völlig neu überarbeitete zweite Auflage von Die Arthroskopie des Kniegelenks, Diagnostik und Operationstechniken wird Sie nicht enttäuschen! Sie informiert umfassend über die operativen Möglichkeiten und Techniken bei pathologischen Veränderungen im Knieinnenraum. Verschiedene Arthroskopietechniken werden mit ihren Vor- und Nachteilen ausführlich erläutert. In einem ersten Abschnitt stellen die Autoren die äußeren Voraussetzungen für die diagnostische Arthroskopie dar. Die endoskopische Anatomie und Pathologie des Kniegelenks wird detailliert beschrieben. Praktische Hinweise zur Ausführung der Arthroskopie stehen hierbei im Vordergrund. Der zweite Abschnitt gilt der operativen Technik. Schritt für Schritt erfahren Sie, wie welcher pathologische Befund am besten behandelt werden sollte. Probleme und Komplikationsmöglichkeiten der arthroskopischen Chirurgie im Hinblick auf die einzelnen Techniken sind ebenfalls wichtiger Bestandteil der Ausführungen. Diese zweite Auflage hat mit der ersten nur noch wenig gemeinsam! Sollten Sie die erste bereits kennen, werden Sie jetzt eine erhebliche Erweiterung und noch klarere Darstellung des diagnostischen Teils vorfinden. Der operative Teil entspricht dem jüngsten Stand der Technik. Sie erhalten eine aktuelle Darstellung der Arthroskopie des Kniegelenks.

Show description

Read more

Markt- und kompetenzorientierte Geschäftsfeldplanung: by Astrid Simanek

By Astrid Simanek

GELEITWORT Bezüglich ihrer geschäftlichen Aktivitäten stehen diversifizierte Unternehmungen vor zwei strategischen Kernfragen: In welchen Geschäften sollen sie tätig sein? Wie können sie darin nachhaltige Wettbewerbsvorteile erlangen? Die Verfasserin behandelt diese Kernfragen aus der integrierten Perspektive von industry­ und Resource-based View of process. industry- und Resource-based View stehen mit einer dritten Perspektive, der unternehmungswertorientierten bzw. Value-based View, in Mittel­ Zweck-Beziehungen. Ökonomische Wertsteigerung bildet den Zweck, integrierte Markt­ und Kompetenzorientierung dient als Mittel. Integrierte Markt- und Kompetenzorientierung muß auf allen hierarchischen Ebenen und über alle Phasen der Geschäftsfeldplanung hinweg gewährleistet sein. Nur so kann die Unternehmung einen wertoptimalen Entwicklungspfad in die Zukunft beschreiten. Ein hierarchisch und prozessual differenziertes Grundkonzept markt- und kompetenzorientier­ ter Geschäftsfeldplanung spiegelt dieses Erfordernis im Rahmen der vorliegenden Arbeit wider. Die Arbeit besticht durch eine präzise theoretische Systematik, durch das Heranziehen zahlreicher Beispiele aus der Wirtschaftspraxis und durch einen hervorragend lesbaren Stil. Sie bereichert die wissenschaftliche Diskussion, vermittelt der Praxis Anregungen und neuartige Einsichten. Zielgruppe dieser Arbeit sind folglich sowohl Wissenschaftler und Studierende an Hochschulen als auch Führungskräfte in Unternehmungen sowie Un­ ternehmungsberater, die sich vertieft mit der Geschäftsfeldplanung auseinandersetzen. Die Arbeit verdient hohe Beachtung.

Show description

Read more

Demokratie und Demokratiemessung: Eine konzeptionelle by Hans-Joachim Lauth

By Hans-Joachim Lauth

Diese Arbeit verknüpft die theoretische Demokratiediskussion mit dem neuen Forschungsgebiet der Demokratiemessung. Zwei zentrale Fragen liegen der Untersuchung zugrunde: (1) Wann ist ein politisches process als Demokratie zu verstehen? (2) Wie demokratisch ist eine bestehende Demokratie? Die Arbeit gliedert sich in drei Teile. Das erste Kapitel verfolgt das Ziel, ein angemessenes Modell der Demokratie zu entwickeln, das erlaubt, ihre Qualität im interkulturellen Vergleich zu beurteilen. Im zweiten Kapitel wird mittels des Einbezugs von Institutionen der Weg der Operationalisierung beschritten. Zu prüfen ist hierbei, inwieweit diese "informellen Institutionen" kompatibel mit der Demokratie sind oder als Indikator für Störungen gewertet werden müssen. Im Zentrum des dritten Kapitels steht die Auseinandersetzung mit den Grenzen und Möglichkeiten der Demokratiemessung. Auf der Grundlage der Diskussion der gängigen Messkonzepte (Polity, Freedom condo, Vanhanen, democratic audit) wird ein eigener Messvorschlag entwickelt, mit dessen Hilfe das Maß beziehungsweise die Qualität der Demokratie in ihren Dimensionen gemessen werden kann. Die Arbeit verfolgt somit drei grundlegende Ziele: (1) Die Konstruktion eines Demokratiemodells für den inter-kulturellen Vergleich, (2) die Identifizierung zentraler Institutionen der Demokratie unter Einbezug der Relevanz informeller Institutionen und drittens (3) die Entwicklung einer Messanlage zur empirischen Bestimmung von Demokratien.

Show description

Read more