Zur Geschichte der Nachstrompropulsion: Ein Kampf um by Henrich Focke Prof. Dipl.-Ing., Dr.-Ing. E. h. (auth.)

By Henrich Focke Prof. Dipl.-Ing., Dr.-Ing. E. h. (auth.)

Show description

Read Online or Download Zur Geschichte der Nachstrompropulsion: Ein Kampf um Wirklichkeitserkenntnis in einem physikalisch-technischen Vorgang PDF

Best german_4 books

Wireless LAN in der Praxis: Ihr persönliches Netzwerk planen, einrichten und verwalten

Dieses Buch beschreibt detailliert die Planung, den Aufbau und die management eines eigenen instant LANs. Es erläutert die Auswahl der richtigen challenging- und software program. Die Integration von desktops, Notebooks und PDAs in ein drahtloses Netzwerk werden praxisnah dargestellt. Eine wichtige Angelegenheit ist auch das Thema Sicherheit.

Metallographische Arbeitsverfahren

Als Erganzung zu dem Werkstattbuch Heft sixty four, das die "metallographische GefUgelehre" behandelt, solI dieses Buch in erster Linie dem Metallographen als Hilfe bei seiner praktischen Arbeit dienen. Dariiber hinaus aber gibt es allen Fach leuten, die mit Metallfragen zu tun haben, einen Uberblick iiber die Moglichkeiten im guten und schlechten Sinne, die sich aus der Probenherstellung bei der Beur teilung metallographischer Schliffe ergeben.

ICH HAB’s!: Wie man Denkblockaden mit Phantasie überwindet

Kaum jemand liebt Probleme. Hat guy ein challenge und will es lasen, so greift guy gewahnlich zum erstbesten Lasungsweg, der einem einfallt. Der Nachteil dabei ist, daIS guy so sehr leicht einen Reinfall er leben kann und dann womoglich vor einem grolSeren challenge steht als zu Anfang. Die beste Problemlosungsstrategie besteht darin, aus mehreren Ideen oder Konzeptionen den Weg herauszufinden, der am ehesten zu einer erfolgreichen Losung zu fuhren verspricht.

Fehlertolerante dezentrale Prozeßautomatisierung

In der vorliegenden Monographie werden Verfahren zur Implementierung von Fehlertoleranz in dezentralen Automatisierungssystemen untersucht. Ausgehend von einer examine der angestrebten Ziele Zuverlässigkeit, Sicherheit und Wirtschaftlichkeit wird eine modifizierte Fehlertoleranz-Klassifizierung angegeben.

Additional resources for Zur Geschichte der Nachstrompropulsion: Ein Kampf um Wirklichkeitserkenntnis in einem physikalisch-technischen Vorgang

Sample text

N = +V l ) (Vl2 - V22) (vSN + Vl) (VSL--VlZ) (15) und unter Berucksichtigung von Gleichung (13) und unter Einfuhrung von (X = vJv l . N - Das Verhaltnis (X 1 - 1 (X + y'2 + (16) (X2 • liiBt sich auch durch den Belastungsgrad S cs=---1 - f l V 2F 2 <::" 1 (17) 32 B. Behandelte Theorien ausdriicken. N = 1 + VI - Cs + VI + Cs (19) • Die Formel (16) liefert den im Bild 3 angegebenen Leistungsgewinn bis zu 40% desjenigen bei N herab. Allerdings muB hier angemerkt werden, daB im Grenzfall a. = 0 die einfache Strahltheorie sicherlich nicht mehr als giiltig betrachtet werden kann und daB auch ffir kIeine a.

1). s_ ____ + Pro- Propeller Sieb fest verbunden Abb. VIII; 1. Testfall. Folgende Vereinfachungen sollen, wie bisher schon, gemacht werden: oc) Inkompressibilitat. P) Propeller reine Kraftscheibe ohne Reibung und Strahlrotation. y) Ganze Fliissigkeiten, die durch Sieb tritt, solI auch durch Propeller f1ieBen (nicht mehr und nicht weniger). Um das Resultat beidseitig auf gleiche Weise darzustellen, mochte VIII fUr das Sieb vom Durchmesser D (in der ja gelaufigen Weise) den WEISSBACH-Koeffizienten ,benutzen, indem definiert ist: Druckdifferenz Ap am Sieb = , .

Von 0,82; wir hatten jetzt also aufzuwenden 32,1/0,82 = 39,3 mkp/sec oder rund 20% mehr als bei H. Das ist nicht bei jeder Siebdichte so. Bei sehr dichten Sieben ist der Fall N besser, bei sehr diinnen geht der Unterschied schlieBlich gegen Null. Von einer manchmal behaupteten Ersparnis von 60% kann nicht die Rede sein, schon deshalb nicht, weil bei N gegeniiber H nur noch 18% von 100 fehlen, auf welche einfache Tatsache nur selten hingewiesen zu sein scheint. Insoweit ist gar keine Problematik vorhanden.

Download PDF sample

Rated 4.83 of 5 – based on 28 votes